Gartenhaus kaufen – Empfehlungen und Preisvergleich






Gartenhaus kaufen kann sich als eine schwierige Angelegenheit rausstellen. Es gibt eine so große Auswahl und Variationen vom Gartenhäuser, dass man sich schnell überfordert fühlt. Ich stelle Ihnen hier kurz dar, worüber Sie sich Gedanken machen können, um die Entscheidung für ein Gartenhaus leichter treffen zu können.

Preise vergleichen und ein Gartenhaus bequem online zu bestellen – ist schon lange keine Neuigkeit. Viele Versandhäuser und spezialisierte Lieferanten bieten verschiedenste Gartenhäuser online an. Und das Angebot ist breit. Ob Blockbohlenhaus, Grillkota, Designgartenhäuser, Gewächshäuser oder einfache Gartenhäuser aus üblichen Materialen wie Holz, Metall oder Kunststoff.

Markenwelt der Gartenhäuser

Auch verschiedenste Marken werden angeboten.

Karibu ist eine sehr bekannte Marke und bietet eine gut Qualität und Vielfalt. Bei Karibu findet man viele verschiedene Gartenhäuser aus Holz. Verschiedene Form- und Farb-Designs, Größen, Wandstärken und natürlich Preisklassen sind verfügbar.


Weka ist ebenfalls eine der führenden Marken aus dem Holzgartenhaus-Segment. Ähnlich wie Karibu liefert auch Weka in Verbindung mit der Vielfalt eine sehr gute Qualität.

Tepro dagegen hat sich auf Kunststoffgartenhäuser bzw. Gerätehäuser spezialisiert. Tepro liefert hervorragende Qualität für sehr gute Preise. Gerätehaus aus Kunststoff ist nicht schlechter als ein Holzgerätehaus – das hat Tepro bewiesen.

Keter ist der stärkste Konkurrent von Tepro und bietet sehr gutes Preisleistungsverhältnis an. Das Angebot richtet sich an diejenigen, die Funktionalität und Qualität für einen guten Preis bekommen möchten.


Haben Sie sich bereits entschieden und möchten ein Gartenhaus eines bestimmten Types kaufen? Dann schauen Sie sich die Empfehlungen aus folgenden Bereichen an:

Gartenhäuser aus Holz anschauen Gerätehäuser aus Metall anschauen Gartenhäuser aus Kunststoff anschauen


Bevor Sie ein Gartenhaus kaufen: Überlegen Sie sich genau, welchen Zweck soll dieser erfüllen?

Soll das einfach nur ein Metallgerätehaus bzw. Kunststoff-Geräteschuppen sein? Oder möchten Sie dort eine Werkstatt bzw. Hobbyraum unterbringen? Oder soll Ihre zukünftige Gartenhütte eine Hütte für gemütliches Sitzen sein, während man sich auf das fast fertige Grill freut? Ein kleines Partyraum? Oder Gerätehaus und Partyraum zusammen? Oder als Ferienhaus? Viele viele Überlegungen…

Man sollte auch zukunftsorientiert überlegen, daher sollte man sich fragen: „Was könnte sich in meiner/unserer Situation ändern?“ Die Antworten darauf zeigen ebenfalls den Weg in die richtige Richtung.

Leute, die sich ein Gartenhaus zulegen und nicht vorher genau nachdenken, was für ein zweck soll das Gartenhaus erfüllen, sind oft nach kurzer Zeit enttäuscht und denken „hätte ich doch…“. Daher ist das enorm wichtig sich solche und weitere Fragen vor dem Gartenhauskauf stellen.

Wie Groß muss die Gartenhütte sein bzw. wie groß darf sie sein?

Diese Frage resultiert aus der ersten Frage. Wenn Sie nur Geräte unterbringen müssen, dann schauen sich an, was für Gartengeräte Sie haben: Rasenmäher, Rasentrimmer, Hochdruckreiniger, Laubsauger, Schläuche, Heckenschere, Besen, Schaufel, Rechen, Werkzeug usw., usw. Stellen Sie gedanklich alles zusammen und überlegen Sie sich welche Fläche Ihr Gerätehaus haben sollte.

Überlegen Sie ein Gartenhaus zu kaufen, den Sie als einen kleinen Partyraum verwenden können? Dann sollte reichlich Platz drin sein und es soll gemütlich sein.

Möchten Sie beides – Gerätehaus und Partyraum, dann empfiehlt es sich über ein 2-Raum Gartenhaus nachzudenken.

Wenn Sie das Gartenhaus sogar als Ferienhaus verwenden möchten – wie groß sollte dieser sein, mit Küche, Sanitärraum und Wohnraum bzw. Wohnräumen?


Aus welchem Material  möchten Sie ein Gartenhaus kaufen?

Gartenhaus aus Holz kann sowohl als Geräteschuppen, als auch als schöner gemütlicher Gartenhaus gebraucht werden.

Ein Gerätehaus aus Metall erfüllt ebenfalls seinen Zweck. Hier spielt eher der Geschmack eine Rolle. Allerdings ein Gartenhaus aus Metall als Partyraum zu verwenden, wäre eher nicht empfehlenswert, das ist einfach ungemütlich.

Gartenhäuser aus Kunststoff wie auch aus Holz können für mehrere Zwecke verwendet werden. Sie sehen gut aus und sind relativ pflegeleicht.

Da schließt sich weitere die Frage an: Welches Gartenhaus passt zu der Umgebung?

Es muss ja zu Ihrem Haus passen. Nicht zu vergessen, dass die Nachbarhäuser auch eine Rolle spielen. Manchmal können können Sie die Farbe auswählen, wenn Sie ein Gartenhaus kaufen. Also welche Farbe würde zu der Umgebung passen?

Das Dach spielt beim Gartenhaus auch eine wichtige Rolle

Als erstes gibt es verschiedene Formen: Satteldächer, Pultdächer und Flachdächer. Die Satteldächer sind sehr verbreitet, viele mögen aber auch andere Dach-Formen.

Es gibt ebenfalls verschiedene Materialien für das Dach. Beim Gartenhaus aus Kunststoff und Gerätehäuser aus Metall sind die Materialien ja kaum auszuwählen.

Beim Gartenhaus aus Holz sieht es wiederum anders aus. Es bieten sich viele Alternativen an. Angefangen bei der günstigsten Variante – Dachpappe, gefolgt von Dachschindeln, Dachpfannen aus Kunststoff und Beton. Die sind in verschiedensten Farben farben erhältlich.

Was passt zu der Umgebung und Ihrem Haus?

Die Vielfalt der Gartenhäuser-Formen – die Qual der Wahl

Es gibt viel mehr als nur rechteckige Gartenhäuse:

  • Sie können eine L-Form haben
  • 5-Eck-Gartenhaus ist auch sehr beliebt(später mehr dazu)
  • Pavillon-Form ist ebenfalls sehr schön und wird von vielen geliebt
  • Cube-Form ist wohl einfach nur eine Kombination aus Rechteck-Gartenhaus und Flachdach, hat aber einen schicken, modernen Touch.

Wiederum – was passt? Wenn Sie ein Fachwerkhaus haben, dann passt wohl kaum ein modernes Gartenhaus dazu. Andersrum, haben Sie ein modernes haus mit Flachdach etc., dann passt kaum eine finnische Gartenhütte hin.

Die Frage zu Ausstattung sollte auch nicht vernachlässigt werden, bevor Sie sich für ein Gartenhaus entscheiden

Zur Ausstattung gehört z. B. der Boden. Der Boden wird oft nicht mitgeliefert und muss extra bestellt werden.

Welcher sollte es sein? Holzboden? Möchten Sie vielleicht einen anderen Belag oben drauf verlegen, wie z.B. PVC? Hier gibts es viele Möglichkeiten.

Fenster sind auch ein Bestandteil der Ausstattung. Die Fenster können aus Kunststoff sein, was meist bei den günstigen Varianten der Fall ist. Sie können aber auch aus echtem Glas sein, bis hin mit Doppelverglasung.

Anbau, Schleppdach, Türen, Griffe, Dach, Farbe etc. kann bei den meisten Gartenhäusern angepasst bzw. dazu bestellt werden. Minus-Punkt ist hier, dass diese persönlichen Variationen für Mehrkosten sorgen.

Außerdem nicht zu vergessen, je nach Zweck müssen Sie ggf. Sanitäranlagen, Wasserleitungen, Stromkabel, Leuchtmittel und Handwerker-Arbeiten in die Rechnung mit aufnehmen.

Haben Sie überlegt und tendieren zu einem der Gartenhaustypen, dann schauen Sie sich einfach um:

Gartenhäuser aus Holz anschauen Gerätehäuser aus Metall anschauen Gartenhäuser aus Kunststoff anschauen