Gartenhaus kaufen und aufbauen: 2. Für ein Gartenhaus entscheiden

Gartenhaus kaufen und aufbauen: 2. Für ein Gartenhaus entscheiden






Hat man alle Formalitäten geklärt und mit Nachbarn gesprochen, so kann man sicher ein Gartenhaus kaufen, dem steht nichts mehr im Wege! Nur muss man sich für eins entscheiden und die Entscheidung ist nicht einfach…

Das ist der zweite Artikel aus der Serie „Gartenhaus kaufen und aufbauen“

Welchen Zweck soll das Gartenaus dienen?

Das ist eine grundlegende Frage, denn davon hängt es ab, was für Sie preislich drin steckt, denn ein schickes Holz Blockbohlenhaus kann wesentlich mehr kosten als ein kleines Geräteschuppen…

Zweck ist nun klar, nun wie darf es denn sein?

Welches Material für Gartenhaus: Holz oder Kunststoff?


Das beliebteste Material für ein Gartenhaus ist Holz. Das steht fest. Nur fragen sich einige: Ist Kunststoff nicht haltbarer als Holz, wie bei den Kunststoff-Fenstern? Das hängt natürlich davon ab, wie das Holz gepflegt wird. Aber ein Gartenhaus aus Kunststoff bringt doch einige Vorteile mit (darauf gehe ich später näher ein).

Was kann man zum Gartenhaus aus Metall sagen?

Das muss man mögen. Das Material an sich ist sicherlich stabil und pflegeleicht. Und für einen kleinen Geräteschuppen reicht das vollkommen aus. Sollten Sie sich für ein Gartenhaus aus Metall entscheiden, dann soll das Metall schon sehr guter Qualität sein, damit es nicht nach wenigen Jahren anfängt zu rosten. Außerdem beklagen einige, dass die Gartenhäuser aus Metall eher ungemütliche Atmosphäre in den Garten bringen und irgendwann anfangen ziemlich nervig zu quietschen.

Haben Sie sich für Material entschieden, dann geht es weiter mit der Form und genauen Größe.


Gartenhaus kaufen: Form und Größe

Die Gartenhäuser haben ja unterschiedlichste Größen und Formen. Diese hängen ebenfalls von dem Zweck, dass Ihr Gartenhaus erfüllen soll.

Gartenhaus kaufen: für welches entscheiden?

Gartenhaus kaufen: für welches entscheiden?

  • Ist das nur als Gerätehaus gedacht oder soll man da auch schön drin setzen können, auch mal übernachten(falls man darf)?
  • Soll das Fenster haben?
  • Soll Regenwasser gesammelt werden? Also sollen Dachrinnen angebracht werden und Regenwassertonne aufgestellt werden?
  • Soll das 1 oder 2 Räume haben (sehr praktisch, wenn man Gerätehaus von Aufenthaltsraum trennen möchte)?
  • Ist das ein Gartenaus aus Holz, welche Dicke sollen die Wände haben?
  • Welches Dach soll drauf?
  • Soll das Gartenhaus gedämmt werden?

Auf all die Fragen muss man für sich eine Antwort finden, wenn man ernsthaft überlegt ein Gartenhaus zu kaufen. Zu der Dicke der Wände möchte ich aber was schreiben. Und zwar sollte die Dicke schon mindestens 28 mm, am besten natürlich 45 mm. Das hält länger und das Holz verzieht sich nicht, wie bei ganz dünnen Ausführungen.

Ist die Entscheidung für Ihr Gartenhaus gefallen, so fängt fast der erste Teil des Aufbaus an: Gartenhaus kaufen und aufbauen: Das richtige Fundament für Ihr Gartenhaus


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.